Forum

Moderatoren: Michael, TilmannMueller

Thema: Extrem Verzweifelt ...plötzlich gar kein Schlaf mehr

(Registrierung notwendig)

Extrem Verzweifelt ...plötzlich gar kein Schlaf mehr

Nosleepcat am 26.01.2018 um 15:55

Hallo ,habe in meiner Verzweiflung dieses Forum gefunden und hoffe auf liebe Tips und etwas Mut. Vor genau einer Woche habe ich einen Infekt bekommen mit Nasennebehöhlen Entzündung,habe viel geschlafen und gut geschlafen wie immer.Hab dann 3 mal eine halbe Antibiotika eingenommen da es mir so mies war (Roxi 300 ) und bin ins Krankenhaus wegen starken Nackenschmerzen und Lichtempfindlichkeit .Im Krankenhaus haz mir ein Doc ein starkes Nasenspray mit einer Maschine durch die Nase und ich bin wieder nach Hause...da fing der Albptraum an...war aufgedreht und Arme unf beine hibbelig und seither hab ich nicht mehr geschlafen.Hab dann vorgestern panik bekommen da ich schon sehstörung habe und Arme und Beine krampfen und hab mich in die Neurologie einweisen lassen.Die haben dort nichts gefunden und mich entlassen miz den Worten eventuell was an der Psyche.Mir wurde jetzt Ameneurim 10 mg aufgeschrieben nachdem 5 tabletten baldrian auch nicht geholfen haben.Soll das Medikamt heute Abend nehmen aber wenn es nichz klappt in die psychatrie...die würden mich dann schlafen legen :(.Ich weiblich 33 hab jetzt Mega große Angst nie wieder schlafen zu können oder ganz irre zu werden.Bin durch den Mangel total neben der Kappe :( weitere Symptome sind ein trockener Mund und zunge mit bitteren pelzigen Geschmack und Apettitlos. Hat jemand schon mal so was gehabt und gut überstanden ?hab langsam echt Angst...aber das Medi macht mor auch Angst ,hab von der alternative Neuroplant gelesen .Eben habe ich es mal geschaft wenigstens zu Dösen ohne kribbel gefühl in dem Armen und beinen,aber ich schrecke immer auch und krampfe der körper werht sicj richtig gegen schlaf .Heute Nacht wäre ich fast aus dem Krankhaus getürmt da ich einfach nicht meht liegen konnte .Danke für Antworten (Bella 33 aus Karlsruhe doe sonst immer und überall eingeschlafen ist )
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Extrem Verzweifelt ...plötzlich gar kein Schlaf mehr

Ursuula am 27.01.2018 um 08:04

Hallo Bella,
immer ruhig bleiben,du scheinst eine Angststörung zu entwickeln.
Angst vor Tabletten hast du auch,wie nimmt man sonst eine halbe Antibiotika oder war das verordnet.
5 Tabletten Baldrian können auch nicht wirken,die helfen vielleicht nach drei Wochen und andere Medikamente brauchen auch erst einen Spiegel im Blut.
Versuche wieder ein Gleichgewicht im Körper herzustellen,zur Ruhe zu kommen auch mit Hilfe von kurzfristig eingesetzten Medikamenten,die du verordnet bekommst.
Falls es nicht klappt und du "Reden" musst,ich wohne ganz in deiner Nähe,dann schick mir eine PN.
Gute Besserung dann.
Und du stirbst nicht an diesem kurzen Schlafentzug.
Lg
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Extrem Verzweifelt ...plötzlich gar kein Schlaf mehr

Nosleepcat am 28.01.2018 um 06:13

Hallo ,hab bis jetzt immer nich nicht geschlafen trotz der Medikamente bin ich hell wach und beine und Arme kribbeln... werde einfach nicht müde.Jetzt hab ich langsam Angst an dieser seltenen Krankheit erkrankt zu sein :(( Wäre echt dankbar mit dir zu reden .
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Extrem Verzweifelt ...plötzlich gar kein Schlaf mehr

Nosleepcat am 04.02.2018 um 13:06

Hallo ihr Lieben...bekomme nun das Medikament opripranol das mir die Angst vorm nichz schlafen genommen hat .Habe dann mal wenigstens zim Teil 2 oder 3 Stunden geschlafen allerdings ohne Müdigkeit.Letzte Nacht lag ich da mit Augen zu war aner wieder mal komplett wach ,auch tagsüber schlafe ich nie.Bin echt am verweifeln da kein Arzt sich die Sache erklären kann.Ich konnte immer schlafen sehr tief und gut und überall.Meine größte Sorge ist das da irgendwas mit mir passiert ist das sich nicht nachweisen lässt...hatte ja am 21 die Nebehöhlen Entzündung und einen Virus mit Nackensteife ..hab dann kortison Nasenspray bekommen und konnte seither urplötzlich nicht mehr schlafen.Bin wirklich sehr verweifelt weil einfach die Angst da ist das es jetzt so bleibt.Meine Mutter meinte zur Not mal ein Schlafmittel zu nehmen aber hab Angst das ich es dann auf ewig brauche.Gibt es hier jemanden bei dem.die störung auch von einem Tag auf den anderen aufgetreten ist oder auch wieder weg gegangen?Lg Bella
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Extrem Verzweifelt ...plötzlich gar kein Schlaf mehr

Nosleepcat am 04.02.2018 um 13:08

Habe noch vergessen der Apettit ist wieder da auch gehzs mir körperlich bessser und die Nebehöhlem sind verheilt und der Druck auf dem kopf weg...nur Schlaflos bin ich nach wie vor :(
 
(registrierte Mitglieder)
 
 1 2 3 ... 20  
 weiter   »
(Registrierung notwendig)