Forum

Moderatoren: Michael, TilmannMueller

Thema: Schlaftagebuch: Wie sieht normal aus?

(Registrierung notwendig)

Schlaftagebuch: Wie sieht normal aus?

Sternenbande am 22.12.2017 um 11:21

Hi,
weiß jemand wo ich im Netz Beispiele für ein normales Schlaftagebuch finden kann?

Ich führe nun seit 12 Wochen ein Schlaftagebuch. Müsste es bei normalen Menschen nicht so sein, dass man mehr oder weniger zur selben Zeit müde wird / ins Bett geht und zur selben Zeit wieder aufwacht?

Bei mir lässt sich absolut kein Rhythmus erkennen. Mal schlafe ich nachts 2x für 3 Stunden, mal 11 Stunden, mal 6 Stunden. Mal werde ich schon um 18 Uhr müde, mal um 23 Uhr. Mal werde ich um 4 Uhr wach und bin fit, mal muss ich mich um 8 Uhr todmüde aus dem Bett quälen. Mal schlafe ich tagsüber gar nicht, mal 3 Stunden. Mal bin ich nachts hellwach und tagsüber todmüde, mal schlafe ich nachts tief und fest und bin tagsüber fit.

Lg

--
Boskop, Marianne, Carmen

 
(registrierte Mitglieder)

Re: Schlaftagebuch: Wie sieht normal aus?

werwezseh am 23.12.2017 um 04:06

Ein Schlaftagebuch gibt es bei google.de

Man braucht sich nicht wundern, wenn man über Jahre so einen kaputten Rhythmus trainiert (sofern körperliche Ursachen ausgeschlossen sind).

https://www.schlafgestoert.de/site-17.html

Siehe 6. Unregelmäßiges Schlaf-Wach-Muster:
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Schlaftagebuch: Wie sieht normal aus?

Sternenbande am 23.12.2017 um 18:45

Hast du mal einen Link bei Google? Ich habe selber lange gesucht, aber kein Schlaftagebuch eines Gesundes gefunden.

Mittlerweile denke ich auch, dass ich eine Zirkadiane Schlaf-Wach-Störung habe. Aber ist das eine Krankheit oder was soll das sein? Bei mir ist das so seit einer Gehirnentzündung. Die ZSWS soll ja auch bei hirnorganischen Veränderungen auftreten. Aber hätte man das nicht im MRT sehen müssen? Dass ich da aber selber etwas antrainiert haben soll finde ich etwas dreist zu behaupten. Das klingt ja so als würde ich das absichtlich machen und tagsüber einpennen bzw. nachts hellwach durch die Gegend laufen.

Leider hat mir dein Beitrag jetzt auch kein Stück weiter geholfen, muss ich ehrlich sagen.

Aber vielleicht kommen ja noch hilfreichere Antworten.

--
Boskop, Marianne, Carmen

 
(registrierte Mitglieder)

Re: Schlaftagebuch: Wie sieht normal aus?

boskop am 23.12.2017 um 19:45

Hallo Sternenbande, anfang des Jahres warst du noch überzeugt KLS zu habn und jetzt geht es um deinen Rhythmus?
Versteh ich nicht wirklich. ...
Das was gemeint ist, das man einen regelmäßigen Rhythmus auch tranieren muss... also sich nicht einfach tagsüber stundenlang hinlegen, zur etwas gleichen zeit aufstehn etc. ... das ist erst anstrengend aber es geht. Und hilft hier vielen bei ihren schlafproblemen!
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Schlaftagebuch: Wie sieht normal aus?

boskop am 23.12.2017 um 22:37

Gesamtschlafdauer zwischen 5 und 10 (sinnvoll 6,5 bis 7 h bei den meisten Erwachsenen)
Einschlafdauer bis 30 min
Aufwachen 1-2 mal in der Nacht (bis zu 5-10 mal)
Tiefschlafanteil 15-25 %
leichter nonRem-Schlaf 40-55 %
REM-Schlaf 15-25%
Dies sind die durchschnittswerte eines Erwachsenen gesunden Menschen. ...

Und ein schlaftagebuch mit normwerten eines "gesunden" wirst du vermutlich nicht finden, da schlaf eine sehr individuelle sache ist....
Wie es auch hier auf den seiten ausgeführt ist, so ist eine schlafeffizienz von 85-90% bei Erwachsenen "normal"
Insgesamt sind aber die Unterschiede wieviel schlaf gesund, normal und für die Fitness am nächsten Tag normal ist sehr groß. ...
Also es kommt darauf an dass man sich gesund und fit fühlt, nicht auf die Dauer des schlafes....
Vielleicht helfen dir diese Angaben weiter....


 
(registrierte Mitglieder)
 
 1 2  
 weiter   »
(Registrierung notwendig)