Forum

Moderatoren: Michael, TilmannMueller

Thema: Immer noch (2 Monate) schlimme Schlafprobleme

(Registrierung notwendig)

Re: Immer noch (2 Monate) schlimme Schlafprobleme

fortissimo am 29.12.2017 um 18:34

Neben Magen-Darm sollte man auch mal an die Zähne denken, manchmal hockt dort eine versteckte Entzündung z. B. in den Weisheitszähnen. Das schlägt aber nicht nur auf den Schlaf, sondern auf das ganze Immunsystem. Trotzdem kann so eine Zahnentzündung den Schlaf stören oder gar die Müdigkeit einem nehmen. Vielleicht aber ist aber auch nur ein Mangel an Vitamin B12 oder eine kleine, unglückliche Lebensphase.
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Immer noch (2 Monate) schlimme Schlafprobleme

matta am 31.12.2017 um 02:00

Hi habe nicht alles gelesen, aber warst du schon im Schlaflabor? Das Kribbeln könnte auf RLS hinweisen.....alles Gute
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Immer noch (2 Monate) schlimme Schlafprobleme

Zoldris am 12.01.2018 um 16:26

Hallo zusammen, nach einiger Zeit melde ich mich mal wieder.

Ich mache jetzt seit etwa 6 Wochen die Kompression und schlafe fast immer so um die 5:30 Stunden (auch wenn das gefühlt ja nicht leicht zu sagen ist), manchmal auch noch etwas mehr.

Eigentlich könnte ich nach den Regeln ja mein Schlaffenster erweitern. Mein Problem ist aber, dass ich mich irgendwie noch nicht stbail genig fühle. Ich wache immer 1-3 mal auf und schlafe auch nicht immer sogort ein bzw. wache nicht erst mit dem Wecker auf.

Irgendwie hatte ich so den Gedanken, dass ich erst das Fenster erweitern darf, wenn ich regelmäßig ins Bett gehe, zack! einschlafe und erst mit dem Weckerklingeln wach werde. Vielleicht ist das aber auch in der Form gar nicht realistisch?

Ich möchte halt schnell wieder länger schlafen können, weil ich merke, dass mir die Zeit so nicht ausreicht. Aber natürlich bringt das nichts, wenn ich dann ein paar mal länger schlafe und dann wieder "bei 0 anfange"...
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Immer noch (2 Monate) schlimme Schlafprobleme

boskop am 12.01.2018 um 17:24

Hallo.
Erst mal toll dass du konsequent dabei geblieben bist und prima dass es ja schon besser und stabiler ist!!!
Ich schwanke was ich dir raten soll oder kann...einerseits würde ich immer auf mein bauchgefühl hören. Insbesondere wenn du selbst noch unsicher bist, heißt das ja auch dass du deinem Körper noch irgendwie nicht traust dass er sich den schlaf holt den er braucht. ...
Andererseits sind dein Vorstellungen von 100 % schlaf ohne aufwachen, immer sofort und immer bis zum wecker nicht richtig. Viel wichtiger: solche falschen Vorstellungen sind sogar sicher schädlich für ein gesundes vertrauen zu normalem Schlaf. ....
Also arbeite an dem Anspruch, lies vielleicht noch mal was hier dazu steht oder auch im Buch, lös dich davon dann wird auch dein bauch überzeugt werden dass du um 15 min verlängern kannst. Dies aber dann mit vollem vertrauen!
Ach und es sind 15 Minuten also kein ausschlafen dass gleich absolut schädlich sein wird!
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Immer noch (2 Monate) schlimme Schlafprobleme

Wolkenlos am 12.01.2018 um 18:03

Hallo Boskop, ich bin auch noch bei der Schlafrestriktion , doch leider merke ich mit dem Schlaffenster von 24 Uhr bis 6 Uhr überhaupt keinen Fortschritt. Würdest du das Schlaffenster noch verkürzen?
 
(registrierte Mitglieder)
«   zurück  
 1 ... 10 11 12 13  
 weiter   »
(Registrierung notwendig)