Forum

Moderatoren: Michael, TilmannMueller

Thema: [EDIT] - Schlafmittel ohne Nebenwirkungen ?

(Registrierung notwendig)

[EDIT] - Schlafmittel ohne Nebenwirkungen ?

Jakob am 02.10.2006 um 21:58

Hallo,
ich habe Regelmässig sehr schlechten unruhigen Schlaf. Gibt es ein Mittel das keine / geringe Nebenwirkungen hat und man Rezeptfrei bekommt ?
Baldrian+Hopfen Produkte bringen bei mir nichts.......

Diphenhydramin darf ich theoretisch wegen Epelepsie nicht nehmen !
Würde mich über Antwort freun.
Jakob
 
(registrierte Mitglieder)

[EDIT] - Re: Schlafmittel ohne Nebenwirkungen ?

TilmannMueller (webmaster) am 03.10.2006 um 11:02

Hallo Jakob,
Zunächst einmal zu den pflanzlichen Mitteln wie Baldrian, Hopfen und Johanniskraut: diese Mittel entfalten ihre Wirkung wahrscheinlich erst dann, wenn man sie mehrere Wochen lang nimmt. Also ggf. doch noch Mal probieren und den Effekt mit Hilfe von Schlaftagebüchern kontrollieren.
Rezeptfreie und nebenwirkungsarme Schlafmittel gibt es meines Wissens nach nicht. Als rezeptfreie Schlafmittel werden gerne Antihistaminika verkauft. Sehr zu meinem Ärger, da diese Medikamante nach meiner Einschätzung vom Nebenwirkungsprofil her schlechter abschneiden als z.B. bestimmte verschreibungspflichtige Substanzen (u.a. stellt sich bei diesen Mitteln ein relativ schneller Wirkungsverlust ein). Gespannt darf man sein, was Neuentwicklungen wie z.B. Ramelteon bringen werden. Das ist ein Medikament, das in den USA schon zugelassen ist und über kurz oder lang wahrscheinlich auch bei uns erhältlich sein wird.
In dem speziellen Fall, dass gleichzeitig eine Epilepsie vorliegt und der Betroffene über unruhigen Schlaf berichtet, würde ich aber auf jeden Fall genauer nachfragen wollen bzw. evtl. sogar eine Untersuchung in einem neurologischen Schlaflabor empfehlen. Es kann durchaus sein, dass eine tagsüber medikamentös gut eingestellte Epilepsie nachts noch immer "rummuckt" und zu den Schlafstörungen beiträgt. Oder auch, dass einige Medikamente zur Behandlung der Epilepsie teilweise bei einigen Patienten schlafstörend wirken. Da muss man dann die Therapie sehr genau von den individuellen Gegebenheiten abhängig machen. Ggf. können wir uns einmal telefonisch kurz schließen (ab.16.10., Tel.-Nr. siehe unter Home/Kontakt).

Mit freundlichen Grüßen
Tilmann Müller

 
(registrierte Mitglieder)

Re: Schlafmittel ohne Nebenwirkungen ?

Jakob am 03.10.2006 um 15:26

Hallo Tilmann,

danke für schnelle Antwort. Ich war nach wiederholtem Epilepsie Anfall im Schlaflabor (tags darauf). Und da wurde bei einem Ruhe EEG, einem EEG mit Hyperventilation sowie einem Schlafentzugs-EEG festgestellt das weitere epilepsietypische Veränderungen Auftraten.
Die Dosierung des Carbamazepin liegt bei 600mg, gilt laut Ärzten als niedrige Dosierung für mich.
Diese hatte ich auch nach meinem 1ten Anfall bekommen, nach 9 Monaten ohne Antiepileptika. In einer Phase von Stress und mehrerer Tage wenig Schlaf ( obwohl ich Müde war und zu Bett ging ) wiederholte sich ein Anfall. Ich ging auch rechtzeitig zu Bett – konnte jedoch nicht Einschlafen bzw schlief unruhig !
Ich bin ein relativ stark gestresster Mensch Körperlich + Physisch
Bis dann Jakob
 
(registrierte Mitglieder)

[EDIT] - Re: Schlafmittel ohne Nebenwirkungen ?

nicoletta am 05.10.2006 um 13:25

ciao Jakob,

bei mir wirken xxxxxtabletten [Diphenhydramin] gut,
bekommt man rezeptfrei für ein paar Euro.

Spazierengehen (flott laufen) am späteren Abend ist auch nicht verkehrt,
aber das hast Du sicher schon ausprobiert...

Grüße,
nicoletta
 
(registrierte Mitglieder)

Re: Schlafmittel ohne Nebenwirkungen ?

Jakob am 06.10.2006 um 08:36

Hallo Nicoletta,
Dank dir für den Tip.
dieses Präparat ist auf Grund des Wirkstoffs für mich theoretisch Tabu. Hab aber dennoch auch schon das Vivinox genommen (selber Wirkstoff)und auch gut geschlafen. Bloss häufig will ich so ein Präparat nicht nehmen wegen meiner theoretischen Epilepsie.
ciao Jakob
 
(registrierte Mitglieder)
(Registrierung notwendig)